AAAAA – in 4 Wochen ist Weihnachten !!!!

Heute hab‘ ich bei der Arbeit auf den Kalender gesehen und mir ist bewußt geworden:

   in knapp 4 Wochen ist Weihnachten!

Gut das ich gestern MEINEN Xaver-Wunschzettel bei meinen Eltern abgegeben habe.
Wenn man Beziehungen zu einem Spielzeugfachgeschäft hat, muß man das natürlich ausnutzen … Prozente Prozente …

Aber so ist auch noch einiges zu tun, bevor es an die weihnachtliche Zeit geht:
– es muß noch ein Adventskalender gebastelt werden,
– die Wohnung wird dieses Jahr so was von dekoriert,
– der Advents“kranz“ ist auch noch zu machen
– und Plätzchen wären auch ganz toll.

Naja, es ist ja Wochenende, fangen wir an die Liste abzuarbeiten 🙂

Zum Nähen hab‘ ich auch sowas von viel auf dem Zettel:

– über einer Tasche bin ich drüber.
– aus dem einem Stoff von Stoffmarkt möchte ich einen Rock nähen,

da hab‘ ich jetzt den passenden Futterstoff im Stoffladen gekauft und das Schnittmuster im Internet bestellt.
– aus einem anderen plane ich ein Oberteil, hier muß ich aber noch ein Schnittmuster von einem anderen Oberteil ab“machen“,
– Mütze(n) für Xaver und und und …

ABER am 20.12. hab‘ ich nachmittags einen 3-Stunden-Crash-Nähkurs, Jiepiejejejeje!

Als ich mit Mutti im Nähgeschäft war, hat sich eine andere Kundin telefonisch angemeldet und ich habe dann auch gleich nachgefragt … Es war noch was frei!

Jetzt muß ich „bloß“ noch überlegen, was ich in 3 Stunden zuschneiden und nähen kann, was ich jetzt noch NICHT kann. Vielleicht 1000 Reißverschlüsse einnähen?

Oder die Hose die schon seit Sommer hier liegt ?!  Da wäre dann zumindest EIN Reißverschluss dabei …

Am Mittwoch, Buß- & Bettag, waren wir auf einer Kinder-Lesung in der Bücherei.           Supi, jetzt haben wir ein Schimpfwörterbuch und ein Thalmässing-Monster:

So jetzt bin ich wieder knapp dabei, aldiweil mein Kind gleich von Dad aus dem Kindergarten geholt und gebracht wird.

Dann „muß“ ich noch ’nen Kaffee trinken ☺ und Kartoffelsalat für heute Abend zaubern.  Es gibt geräucherte Forelle, hm mampf …

Liebe Grüsse an alle ….

Advertisements

Wie schnell doch die Zeit vergeht ….

Da meint man, wen die Tage kürzer werden hätte man mehr Zeit.

Aber dann fährt man nochmal kurz weeeech (kurz aber schön), dann kommt der Alltag mit – Wäsche waschen
– Logopädie- & Zahnarztbesuchen
– Laternenumzug
– einer Beerdigung
und schwupp
ist die Woche auch wieder rum … 

Aber jetzt ma‘ schön langsam und der Reihe nach:

Weeeeech

Feiertag, Brückentag und Wochenende ausgenützt und mit Mann, Kind und Schwiegervater ab nach Hamburg und an die Elbe. Mein Schwiegervater ist 81 Jahre und wollte „schon immer mal die Nordsee sehen“. Also bitte, hier ist sie:

Naja, geschummelt, ist „nur“ die Elbmündung bei Otterndorf. Aber schööönn windig und komischerweise an den Füssen auch ein bischen kalt …

Aufgewärmt haben wir „Großen“ uns mit „’ner schönen Tasse Kaffee“ und das Kind hat seine erste heiße Schokolade mit Sahne genossen.

Es war eine gute Idee sich im „Alten Land“ einzuquartieren.
Da hat man es nicht weit von  hier und nicht weit bis da:

Und eine fast schon mystische Stimmung hatten wir morgens und abends

Aber viel zu schnell verging die Zeit und dann saßen wir auch schon wieder im Auto nach Hause. Empfangen von den Wäschebergen der Woche und der Reise sowie anstehenden

Termine, Termine

Zahnarzt, Kinderturnen, Logopädie, Yoga fällt aus, Versicherungs- und Bankmeetings, Laternenumzug und eine Beerdigung.

Ufff – die Woche ist geschafft!

Und das Wochenende und der Montag ist auch schon wieder rum:

Ich habe heute gelernt, das ich ein Sturrschädel bin,der nichts lernen will:

– Das zuerst mit dem GRÜNEN Stift und dann mit dem ROTEN markiert wird
–  der Locher & Tacker immer wieder an seinen Platz zurück gestellt werden
– und das mein Block am Ende des Schreibtisches liegt
Manche Leute sind einfach gefangen in Ihrem Leben ….

Endlich ist die Oktober-Buchhaltung fertig und wir haben heute zum ersten Mal Kartoffelpuffer selber gemacht, noch nicht perfekt aber: mampf, jammi, lecker.
So nu‘ hör‘ ich mein Sofa rufen,  gaaaaanz laut. Hört Ihr es auch?